Meet the Team: Pathie

Damit du uns (das Zoobe Team) besser kennenlernen kannst und einen Einblick in unsere Arbeit bekommen kannst, freuen wir uns, dir heute Pathie vorstellen zu dürfen.

Pathie ist unsere Lead UI Designerin, lese weiter und finde mehr über sie und ihren Beruf heraus!

Was ist deine Aufgebe bei Zoobe und wofür bist du verantwortlich?

Als User Interface Designerin arbeite ich an dem ,,Gesicht" von Zoobe. Wann immer du Zoobe öffnest, wirst du mit dem konfrontiert, was ich und das Product Team jeden Tag machen. Wenn du einen Knopf oder ein Icon auf dem Bildschirm anklickst, kannst du dir sicher sein, dass wir viel über die Positionierung und Darstellung nachgedacht haben.
Meine erste große Aufgabe bei Zoobe war es, die gesamte App neu zu gestalten. Wir haben uns für ein neues Design entschieden, das die App leichter zu bedienen machen sollte. Außerdem habe ich mir eine neue Farbpalette überlegt und habe jedes einzelne Seitenlayout neu bearbeitet und neue Symbole verwendet.

Täglich arbeite ich daran, Zoobe so zu designen, dass Nutzer eine schönere Erfahrung mit Zoobe haben. Das beinhaltet das Konzept und die Positionierung von neuen Features - zum Beispiel das Zoobe Profil, dass du nun erstellen kannst. Dann heißt es, Skizzen von Bildschirmvorlagen vorzubereiten oder kleine Prototypen vorzubereiten. Diese Prototypen testen wir auch auf der Straße (zum Beispiel in unseren Lieblings-Cafés The Barn oder Zeit für Brot) mit verschiedenen Menschen, ob sie unser Konzept verstehen. Später kläre ich mit den Entwicklern, ob die neuen Funktionen technisch so nah wie möglich an unserem Konzept möglich sind.

Mein Tisch nach einem Brainstorming: Blätter voller Notizen und Kritzeleien. Bunte Stifte. Konzeptionelle Ideen für Screen-Abläufe. Geräte mit Prototypen. Ich liebe es.

Was ist für dich besonders daran, bei Zoobe zu arbeiten?

... meine ganze Arbeit geht direkt in die Zoobe App und erscheint dort schon 2 - 4 Wochen später. Es zahlt sich sofort aus! Auch das Zoobe Team besteht aus vielen tollen Talenten und die Atmosphäre ist sehr authentisch. Wir sind ein super internationales Team und es ist einfach toll nicht immer stets nach den deutschen Gewohnheiten zu leben, sondern eine Vielfalt zu erleben. Mit vielen verschiedenen Hintergründen kommt das Zoobe Team zusammen und alle arbeiten an der selben Sache. Generell ist es einfach unglaublich, an einer App zu arbeiten die anderen ein Lächeln schenkt.

Seit wann arbeitest du bei Zoobe und wie kamst du darauf? Was hast du davor getan?

Ich bin nun seit einem Jahr ein Teil des Zoobe Teams. Mein Hintergrund ist Grafik und Game Design. Ich habe ein kleines Buch für Segelanfänger veröffentlicht (,,Mein Optibuch"), arbeitete als Grafikdesignerin in der kleinen Werbeagentur Terz und auch in einer Game Company. Mein Interesse an User Interface Design wurde bei der Arbeit in der Creative Media Forschungsgruppe an der HTW Berlin geweckt. Seitdem hat mich die Mischung aus konzeptioneller und kreativer Arbeit beim User Experience Design in ihren Bann gezogen. Durch meine Freundin Pauline bin ich bei Zoobe gelandet - eine der unglaublichen 2D / 3D Artisten.

Woher kommst du und wo hast du schon einmal gelebt?

Berlin ist meine Heimatstadt. Ich bin eine der waschechten ,,Berliner". Ich wurde hier geboren und aufgezogen und habe für ein Jahr in Paris gelebt. Nach meinem Abschluss begann ich Grafikdesign zu studieren. Ab und zu verlasse ich Berlin um zu reisen (zum Beispiel 6 Monate durch Asien).

Bagan

Bagan

Was machst du in deiner Freizeit? Was machst du am liebsten?

Im Sommer gehe ich segeln, Fahrrad fahren, schwimmen oder Volleyball spielen. Während ich es im Winter liebe zu stricken, Eislaufen zu gehen und ich liebe Schokolade mit Mandeln.  Jederzeit sind mit Freunden abhängen, Essen, Reisen, Ausstellungen, Kino, Serien, Tinkering (kleine Sketch-Bücher) und Schnappschuss-Fotografie meine Lieblingsaktivitäten.

Könntest du dir vorstellen dein ganzes Leben in Berlin zu bleiben? Welche Pläne hast du für deine Zukunft?

Klar kann ich mir vorstellen hier zu bleiben, ich liebe 'meine' Stadt! Hier gibt es einfach alles, was man im Leben braucht: grüne Wälder, viele schöne Seen, viele kulturelle Angebote, Partyleben, eine authentische Atmosphäre und meine Freunde und Familie natürlich. Ich kann mich aufstylen, wenn ich weggehen möchte, ich kann aber genauso gut in gemütlichen Klamotten, zum Beispiel in Jogginghose, rausgehen, ohne mich fehl am Platz zu fühlen - genau das fühlt sich authentisch an.
Ich wäre auch glücklich damit, für eine gewisse Zeit woanders zu leben. Ich liebe es neue Erfahrungen zu sammeln, die dir das Leben außerhalb deinem von zu Hause bietet. Ich würde jedoch immer zurück in meine Heimatstadt kommen. Berlin ist einzigartig für mich.

Erzähl mir irgendetwas Interessantes über dein Leben.

Bevor ich anfing, bei Zoobe zu arbeiten, reiste ich für 6 Monate durch Südostasien. Die meiste Zeit reiste ich allein und musste selbst entscheiden, wo es als nächstes hin geht, wie ich von einem Ort zum anderen komme, musste alles in meinem Budget planen, mit Bettwanzen kämpfen und auch trotz gesperrtem Konto alles meistern und vieles mehr. Es war trotzdem ein tolles Erlebnis. Ich habe so viele atemberaubende Orte gesehen und ich hatte viel Glück. Das Beste waren die viele verschiedenen, tollen Leute die ich kennengelernt habe. Während man reist, bleiben Freundschaften kurz, aber sie sind trotzdem intensiv, da man sehr besondere Momente miteinander teilt. Ich hab immer noch diese Momente, in denen ich mich plötzlich an einen bestimmten Ort, eine bestimmte Person oder Atmosphäre der ich auf meiner Reise begegnete, erinnere. 
Wenn es dich interessiert, schau dir doch mal meine Fotos auf Tumblr an:
http://patsasiatrip.tumblr.com/

Gili Air (Indonesien) #2

Gili Air (Indonesien) #2

Driving a scooter round Ulu Watu… #1 (Bali – Indonesien)

Driving a scooter round Ulu Watu… #1 (Bali – Indonesien)

Cao Dai Temple – New Year Prayers (near Saigon)

Cao Dai Temple – New Year Prayers (near Saigon)

Welche Musik hörst du? Wann hörst du sie?

Meistens höre  ich Indie, Singer-Songwriter und Rock. Ich denke, ich bin mit dieser Musik aufgewachsen, da mein Vater sehr musikinteressiert ist. Er hat früher selbst in einer Punk-Band gespielt und hat selbst elektronische Musik produziert. Außerdem sammelt er Musik und gibt mir viele USB-Sticks voller Musik oder auch Konzertkarten. Letztes Wochenende waren wir ein Teil der Menschenmasse bei der Berlin Independent Night. Momentan höre ich Musik von BOYkettcarGaslight AnthemItchy PoopzkidHudson Taylor oder Quiet Company während ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre, arbeite oder Sport mache.

Wenn du ein One-Way-Ticket nehmem müsstest, wohin wäre das?

Als ich durch Asien reiste, sah ich viele wunderschöne und einzigartige Orte - Gili Meno, Seoul, Siem Reap, Sihanoukville, Kyoto, Okayama, Hue, Ha Long Bay, Xian, Bali. Ich wünschte ich könnte das alles meinen Freunden und meiner Familie zeigen.  Jedoch die einzige Stadt, die ich als Ziel eines One-Way-Tickets wählen würde ist und bleibt Berlin. Here’s where the heart is. 

Xi'An – Old Mosque (China) #02

Xi'An – Old Mosque (China) #02

Seoul (South Korea) #07

Seoul (South Korea) #07

Inle Lake #02

Inle Lake #02

Phi Phi Island (Thailand) – Longtail boat trip to Ma Ya Bay (film “The Beach”)… #02

Phi Phi Island (Thailand) – Longtail boat trip to Ma Ya Bay (film “The Beach”)… #02

Vielen lieben Dank Pathie, dass wir dich näher kennenlernen und einen Eindruck von deiner Arbeit bei Zoobe bekommen konnten. 

Gerne, bis dann!

 

Schon bald wirst du mehr über weitere Mitglieder des Zoobe-Teams herausfinden!